Trockeneisstrahlen

Das Trockeneisstrahlen ist ein Strahlverfahren, bei dem anstatt der herkömmlichen Strahlmittel CO2- Pellets zum Einsatz kommen. Die Trockeneispartikel werden mit Druckluft auf das Werkstück geschossen. Das Trockeneis geht bei der Verwendung vom festen in den gasförmigen Zustand über, ohne Flüssigkeit zu hinterlassen. Dieses hat gegenüber dem herkömmlichen Sandstrahlen den Vorteil, dass kein Strahlmittel als Abfall zurückbleibt, lediglich die vom Werkstück abgetragenen Schichten müssen entsorgt werden.
Das Trockeneisstrahlen ist ein besonders schonendes Verfahren, da kein Materialabrieb an der Oberfläche stattfindet. Lediglich Verschmutzungen, wie beispielsweise Öl, Fett und Klebstoffe werden abgetragen.
Selbst empfindliche Bauteile, wie zum Beispiel Elektrobauteile, können mittels Trockeneis gereinigt werden. Das Trockeneisstrahlen wird zum Beispiel zur Entfernung von Unterbodenschutz bei Oldtimern oder zur Reinigung von Getrieben verwendet. Auch Fahrzeuginnenräume und Polster können mittels Trockeneis substanzschonend gereinigt werden.
Stationär werden diese Arbeiten bei Fahrzeugunterböden auf unserer hauseigenen Hebebühne (Tragkraft 4,50 t) ausgeführt.

Realisation und Umsetzung: Dominik Friedrich & Daniel Plaß

Detail TrockeneisstrahlenKette ausgerollt

Schreiben Sie uns


eine Nachricht


Prekwinkel Strahl- und Beschichtungstechnik GmbH

Grüne Str. 129, 32052 Herford

Tel.: 0 52 21  / 7 20 28
Fax: 0 52 21  / 7 37 99

E-Mail: info_at_prekwinkel-herford.de
Internet: www.prekwinkel-herford.de